Vereinsgeschichte
---------------------------------------------------------


_____________________________________________________
Lange Wartezeiten für Psychotherapieplätze, Anfragen von Institutionen und Organisationen nach Spezialisierungen oder Sprachkenntnissen und die Notwendigkeit der Vernetzung im sich ständig verändernden Gesundheitssystem waren nur einige der Gründe, die eine Psychologin aus Recklinghausen im Juli 2006 dazu motivierte, die Psychotherapeuten Recklinghausens zu einem Austausch über ihr Vernetzungsinteresse einzuladen, um der Vereinzelung in ihrer Arbeit ein Ende zu setzen.

Die positive Resonanz war überwältigend und schnell wurde bei diesem Treffen deutlich, dass viele Kollegen und Kolleginnen sich eine gemeinsame Plattform für die Verbesserung der Versorgungsstrukturen, die kollegiale Kooperation und die Wahrung ihrer ökonomischen Interessen wünschten - die Idee eines Netzwerks war entstanden.

Am 07.11.2007 unterzeichneten die 16 Gründungsmitglieder die erarbeitete Satzung, wählten einen Vorstand und beschlossen die Einrichtung einer Geschäftsstelle, in der seitdem ein Sekretariat die telefonische Erreichbarkeit des Vereins sicherstellt.

Am 29.01.2008 erfolgte unter dem Namen "PsyNet e.V." die offizielle Vereinsgründung.

Nachdem der Kreis sich in der Anfangs- und Gründungsphase auf die niedergelassenen Kollegen im Stadtgebiet Recklinghausen beschränkt hatte, lud der Verein am 07.05.2008 alle niedergelassenen psychologischen Psychotherapeuten/-innen, Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeuten/-innen und ausschließlich psychotherapeutisch tätigen ärztlichen Psychotherapeuten/-innen des Kreises Recklinghausen ein.

Eine Arbeitsgruppe "Öffentlichkeitsarbeit" begann damit, Institutionen des Kreises einzuladen, sich den Vereinsmitgliedern vorzustellen und gegenseitige Kooperationsanliegen zu besprechen. So waren bspw. Kontaktstellen für psychisch Kranke, Beratungsstellen und die LWL-Klinik Herten für ein gegenseitiges Kennenlernen bei PsyNet e.V. zu Gast. Laufend sind weitere Kontakte und gegenseitige Besuche mit anderen Institutionen geplant.

Mitglieder des Vereins nehmen u. a. beim "Runden Tisch gegen häusliche Gewalt" teil, arbeiten im „Arbeitskreis Suizidprävention“ und im „Bündnis gegen Depression“ mit. Außerdem schlägt PsyNet KollegInnen für Funktionen in regionalen psychosozialen Gremien vor und bietet Institutionen Unterstützung bei der Vermittlung von besonders dringenden Patienten über eine Mailingliste an. In diesem Rahmen unterstützt PsyNet e.V. Veranstaltungen wie z.B. den "Tag der seelischen Gesundheit" oder "Kaminabende" in der Arche. Darüber hinaus besteht seit vielen Jahren ein regelmässiger Austausch mit anderen psychotherapeutischen Netzwerken in NRW.

Seit 2012 finanziert der Verein PsyNet e.V. eine Interessentenliste, in die sich die Interessenten für eine Psychotherapie eintragen lassen können und die allen Psychotherapeuten im Verein anonymisiert zur Verfügung gestellt wird. So müssen Patienten und Akteure der psychosozialen Versorgung nicht alle Vereinsmitglieder kontaktieren. Durch diesen Service in der Geschäftsstelle von PsyNet e.V. ist dies schnell, zeit- und nervensparend erledigt.

Sie suchen einen Therapieplatz?

Hier können Sie sich nach persönlicher Kontaktaufnahme in die gemeinsame Interessentenliste eintragen lassen.

Die Sprechzeiten sind:
Montags von 15.00 bis 16.00 Uhr und Donnerstags von 09.00 bis 10.00 Uhr.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok